Andre Matos – Time To Be Free (CD)


Redaktionswertung:

Userwertung:

VÖ Datum:

22. Februar 2008

Genre:

Prog / Power Metal

Label:

SPV / Steamhammer

Info:

ANDRE MATOS
ANDRE MATOS @ MySpace.com

Laufzeit:

64:20

Kaufen:

Amazon | eBay

Trackliste…

1. Menuett
2. Letting Go
3. Rio
4. Remember Why
5. How Long (Unleashed Away)
6. Looking Back
7. Face The End
8. Time To Be Free
9. Rescue
10. A New Moonlight
11. Endeavour
 
Trivia…
Soloalbum des Ex-ANGRA, Ex-SHAMAN Sängers
 
Credits
Produziert von Roy Z und Sascha Paeth
 

Es würde mich nicht wundern, wenn Tobias Sammet (EDGUY, AVANTASIA) in Andre Matos seinen Gesangslehrer gefunden hätte, denn zeitweise lassen sich die Stimmen der beiden absolut nicht unterscheiden. Ist natürlich ein Pluspunkt, denn sowohl Tobias als auch Andre sind Meistersänger und beide befinden sich auf einem derart hohen Niveau, dass sie ihr Potential unbedingt in Soloprojekten unterbringen müssen.

So hat der Ex-ANGRA / Ex- SHAMAN Sänger Andre Matos eine neue Band um sich gescharrt. Bemerkenswert ist der 16-jährige Schlagzeuger Eloy Casagrande, ein absoluter Topmusiker. Natürlich sind auch die anderen Musiker Meister ihres Faches und so folgt, dass „Time To Be Free“ nicht nur ein „ichmussjetztunbedingtmeineEnergienloswerden“-Album geworden ist, sondern ein Meisterwerk schlechthin darstellt.
Mit einem Menuett beginnt das Opus, gefolgt von „Letting Go“, einen ersten Ohrwurm im Upspeed-Bereich der gleich zu Beginn die variable Stimme Andres vorführt. Track #3 „Rio“ ist dann die Vorzeige-Powermetal-Hymne. „Remeber Why“ fängt gemächlich mit Dudelsack an um sich in einen Midtempo-Kracher mit Double-Bass-Attacken zu steigern. Bei „How Long (Unleashed away)“ dürfen sich die Gitarren mal richtig austoben und „Looking Back“ könnte ebenso auf „The Scarecrow“ von AVANTASIA drauf sein. Somit das poppigste Stück von Herrn Matos. „Face The End“ geht es etwas ruhiger an, Klavier kommt zum Einsatz und ist somit die obligatorische Powerballade. „Time To Be Free“, der Titeltrack, steigert sich langsam von lieblichen Klängen zu einem kraftvollen Track, der immer wieder von sphärischen Phasen unterbrochen wird und somit den Eindruck vermittelt, als würde uns der Songwriter eine wichtige Geschichte erzählen wollen. Mit fast 9 Minuten Dauer hat er genügend Zeit da sämtliche Infos unterzubringen!😉 „Rescue“ hat einen Hauch von Progressivität, wie sie die letzte ANGRA Scheibe „Aurora Consurgens“ hat. „A New Moonlight“ basiert auf Beethovens „Mondscheinsonate“ und ist schwer in Worte zu fassen, man muss es einfach hören. Für mich eine geniale Umsetzung des Meisters der Klassik. „Endeavour“ dient dann noch als Rausschmeisser der mit orchestraler Unterstützung endet.

Dem Brasilianer ist hier ein echtes Meisterstück gelungen, nicht umsonst war das Album, welches schon länger in Japan erschienen ist, dort für über einen Monat lang auf Platz #2 der Charts und verdrängte sogar METALLICA und HEAVEN & HELL auf hintere Plätze.

Fazit: Fans der Powermetalsparte können hier ohne Umschauen zugreifen und der wer meint „The Scarecrow“ von AVANTASIA ist zu poppig, der muss „Time To Be Free“ kaufen!!!!

Wertung: 5.0 von 5.0
Autor: Baphomet (05. März 2008)

source: http://www.stormbringer.at/reviews.php?id=2498

About Janus

Janus Aureus is my recently-inaugurated personal blog (written in portuguese, but with some texts in english as well). Fiore Rouge is my old (but still very active - in fact, more than Janus :P) blog (I started it back in 2005). Mentalize is a fan-made website (since 2005). if you wish to contact me for any reason, visit my blog and leave a comment OR see email above (top left) - no, my name's not Andre - actually, I'm not even a guy! LOL Long story... O Janus Aureus é meu blog pessoal - escrito em português - ainda sem muito conteúdo, pois foi começado no final de dezembro de 2011. Já o Mentalize foi aberto em 2005 e está escrito em várias línguas *rs* Privilegio o uso do inglês ali porque o pessoal estrangeiro não tem muitas informações sobre o AM. Quem quiser entrar em contato comigo por qualquer motivo, deixe um comentário nos meus blogs ou use o email que está aí em cima à esquerda (e não, eu não sou o Andre - aliás, sou mulher!).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s