ANDRE MATOS – Time To Be Free


Heavy Metal
Label/Kontakt: Steamhammer
11 Songs (64:20)
Webseite:
www.andrematos.net

Spätestens seit ANGRA ist jedem Interessenten des Heavy Metal dieser Name ein Begriff: Andre Matos. Die Goldkehle aus Brasilien, die zu einem der besten und variabelsten Sänger der Szene angehört, ist nach verschiedenen Bandausflügen (ANGRA, SHAMAN) mit seiner ersten Soloplatte am Start.

Und auf diesem Teil präsentiert der sympathische Sänger 11 Stücke, die allesamt im melodischen Metal gehalten sind. Dabei vereint Matos jedoch auch diverse klassische Elemente (z.B. beim coolen Opener "Menuett“, "Remember Why“), Synthesizer (in kleinen Dosen) mit größtenteils sehr kraftvollem und wuchtigem Metal. Vor allem in Sachen Variabilität kann der Sänger mal wieder voll und ganz überzeugen und leistet eine stimmliche Hochleistung nach der anderen. Der Gesang ist einfach angenehm klar, allerdings ohne Ecken und Kanten. Manchmal fragt man sich, ob der gute Andre oft mit Tobias Sammet (EDGUY) verkehrt, denn die Stimmen hören sich oft erschreckend ähnlich an.

Vor allem die Songs "Remember Why“, "Rio", "Letting Go“, "Time To Be Free“, das an IRON MAIDEN erinnernde “Endeavour” und das monumentale „A New Moonlight“ wissen eindeutig zu gefallen. Dabei legen die Musiker einen großen Wert auf Abwechslung. Es wird also nicht nur gebollert, bis der Arzt kommt. Die Balance zwischen Geschwindigkeit und schwermütigen und geheimnisvollen Passagen ist stets gegeben. Es gibt auch eine Vielzahl Hooklines, interessante Tempiwechsel und natürlich fesselnde Melodien.

Verantwortlich für Ton und Klang sind niemand andere als Starproduzent Roy Z., sowie Andre Matos Kumpel Sascha Paeth. Hier wurden natürlich äußerst fähige Leute engagiert, die "Time To Be Free“ eine starke Produktion verpasst haben. Für die Ohren ein wahrer Segen und absolut empfehlenswert für eine leistungsstarke Anlage.

Andre Matos wagte mit seiner Soloscheibe einen großen Schritt nach vorne, der unter Umständen auch nach hinten hätte losgehen können. Mit einem Haufen exzellenter Musiker um sich herum, ist "Time To Be Free“ jedoch eine kleine Perle geworden, die ganz sicher eine Schar von Fans begeistern wird. Demnach ist das Teil nicht nur für ANGRA und SHAMAN Fans ein Pflichtkauf. Wer auf gutgemachten, klasse arrangierten Metal mit klassischen Passagen hier und da steht, der sollte sich jetzt für "Time To Be Free“ entscheiden.

Punkte: 8/10
(Ingo / 24.02.2008)

Dieser Artikel wurde 949 mal gelesen.

http://www.metal.de/cdreviews.php4?was=review&id=9755

About Janus

Janus Aureus is my recently-inaugurated personal blog (written in portuguese, but with some texts in english as well). Fiore Rouge is my old (but still very active - in fact, more than Janus :P) blog (I started it back in 2005). Mentalize is a fan-made website (since 2005). if you wish to contact me for any reason, visit my blog and leave a comment OR see email above (top left) - no, my name's not Andre - actually, I'm not even a guy! LOL Long story... O Janus Aureus é meu blog pessoal - escrito em português - ainda sem muito conteúdo, pois foi começado no final de dezembro de 2011. Já o Mentalize foi aberto em 2005 e está escrito em várias línguas *rs* Privilegio o uso do inglês ali porque o pessoal estrangeiro não tem muitas informações sobre o AM. Quem quiser entrar em contato comigo por qualquer motivo, deixe um comentário nos meus blogs ou use o email que está aí em cima à esquerda (e não, eu não sou o Andre - aliás, sou mulher!).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s