Andre Matos – Time to be Free


Genre: Hard&Heavy

Andre Matos hilft, Wunden zu heilen. Wunden, verursacht von Menschen, für die Begriffe wie "Melodic" oder "Symphonic" nichts als infektiöse Krankheiten sind. "Time To Be Free" passt da als Leitgedanke hervorragend.

Er kennt sich gut aus auf seinem Therapiegebiet. Angra und Shaman sind die wichtigen Stationen in der Karriere des Sängers und Pianisten. Einen Großteil seiner Solomannschaft kennt Matos aus diesen Zeiten – und sie helfen ihm, den Heilungsprozess voranzutreiben. Verständlich, denn allzu sehr unterscheidet sich "Time To Be Free" nicht von seinen vorherigen Arbeiten.

Was gibt es also auf Rezept? Nackenbrecher, orchestrale Arrangements, wunderbare Gitarrensoli, den ein oder anderen Ohrwurmrefrain, genügend Schwulst und einen Achtminüter zum Beweis, dass die schöpferische Kraft weit über den normierten Rocktitel herausreicht.

Und, hat’s geholfen? Nun ja, starbesetzt wie Avantasia, fröhlich wie Gamma Ray oder magisch wie Kamelot ist "Time To Be Free" nicht. Von allem etwas, wobei insbesondere die stimmliche Nähe zu Tobias Sammet – die beiden teilen sich mit Sascha Paeth übrigens einen musikalischen Weggefährten – auffällt. Irgendwann jedoch wirkt die Medizin, welche erwartungsgemäß in Japan bereits reißenden Absatz fand: Nach dem lockeren "Looking Back" ist die Gesundheit vorerst wieder hergestellt. Bis mit "A New Moonlight" eine seltsame, auf große Gefühle gebürstete Nummer den Rückschlag einleitet. Freddie Mercury versucht sich an der Mondscheinsonate, und alle heben dabei ihr Gesicht gen heiligem Rockhimmel. Nein, danke.

Risiken und Nebenwirkungen? Bis auf die erwähnten keine. Fachpersonen konsultieren ist ratsam, aber nicht notwendig. "Time To Be Free" lindert sanft. Heavy Metal ist nicht immer verschreibungspflichtig.

 

About Janus

Janus Aureus is my recently-inaugurated personal blog (written in portuguese, but with some texts in english as well). Fiore Rouge is my old (but still very active - in fact, more than Janus :P) blog (I started it back in 2005). Mentalize is a fan-made website (since 2005). if you wish to contact me for any reason, visit my blog and leave a comment OR see email above (top left) - no, my name's not Andre - actually, I'm not even a guy! LOL Long story... O Janus Aureus é meu blog pessoal - escrito em português - ainda sem muito conteúdo, pois foi começado no final de dezembro de 2011. Já o Mentalize foi aberto em 2005 e está escrito em várias línguas *rs* Privilegio o uso do inglês ali porque o pessoal estrangeiro não tem muitas informações sobre o AM. Quem quiser entrar em contato comigo por qualquer motivo, deixe um comentário nos meus blogs ou use o email que está aí em cima à esquerda (e não, eu não sou o Andre - aliás, sou mulher!).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s